Sehenswürdigkeiten in der Provence
Die Abbaye du Thoronet

Viele der Sehenswürdigkeiten in der Provence gehen auf die lange Geschichte zurück, welche dieser Teil Frankreichs inne hat.

Hierzu zählen auch die Klöster in der Provence.

Zu den bekanntesten und ursprünglichsten gehören das Kloster “Abbaye du Thoronet” ,das Kloster “Abbaye Notre-Dame de Sénanque” und das Kloster “Silvacane”. Sie werden auch als die “drei provençalischen Schwestern” bezeichnet.

Diese drei Zisterzienserkloster sind alle mitte des 12.Jahrhunderts erbaut und absolut sehenswert.

Das zuerst erbaute dieser drei  Klöster in der Provence ist die Abbaye du Thoronet und befindet sich in einer abgelegenen Lage im Hinterland des Departement VAR.


Was hat dieses Kloster so Besonderes?

Der Bau an sich ist sehr schlicht und einfach gehalten.

Aufwendige Verzierungen, welche auf Luxus oder Reichtum hindeuten könnten, werden Sie vergeblich suchen. Es gibt wuchtige romanische Bögen im Kreuzgang und einfache Tonnengewölbe in  Kirche, Dormitorium und Kreuzgang.

Aber gerade das Bescheidene und die Abgelegenheit der Abbaye sind das Beeindruckende.

Auch in der Hauptsaison ist der Touristenandrang bei dieser Sehenswürdigkeit in der grünen Provence relativ überschaubar und man kann sich der Ruhe an diesem Ort hingeben.


Außergewöhnliche Akustik - Weltbekannt!

Bekannt ist das Kloster heute aber auch für seine außergewöhnliche Akustik, welche von Kennern als “mystisch” beschrieben wird. Es zählt  weltweit zu den besten Akustik Räumen.

Der Grund sind u.a. die Proportionen in der Kirche. Je nachdem ob diese voll oder leer ist, kann es einen Nachhall von bis zu 10 Sekunden geben. Bei voller Kirche mit 700 Personen ist die Resonanz aber wieder extrem gering.

Auch für Profis sind diese Räumlichkeiten nicht immer einfach zu handhaben. Ideal ist diese Akustik für kleinere Choräle mit bescheidenen Stimmen und gregorianischem Gesang.

In der Abbaye du Thoronet finden regelmäßig Konzerte statt .  

Hier der link zur offiziellen Website der Touristinformation von Thoronet und den “Événements”. Vielleicht ist ja gerade an ihrem Besuchstag ein Konzert angesetzt? Keinesfalls entgehen lassen!



Zugang & Öffnungszeiten

Für einen Besuch im provenzalischen Kloster Abbaye du Thoronet sollte man ca. 45 Minuten einplanen.
Führungen, nach Anmeldung sind möglich, auch in Deutsch. Dauer ca. 60 Minuten. Wenn man Glück hat bekommt man einen Guide, welcher die Akustik mit einem kurzen Gesang vorführt. Auch nur diese dürfen in der Abbaye die Geräuschkulisse "testen".

Reservierung Tel. +33 4 94 60 43 96 oder

mail an "resa-thoronet"at"monuments-nationaux.fr"

Adresse: ABBAYE DU THORONET - 83340 Le Thoronet


Öffnungszeiten:

April -September: 10:00 -18:30 (Sonntags 10:00-12:00 und 14:00-18:30)

Oktober - März: 10:00-13:00 und 14:00-17:00 (Sonntag 10:00-12:00 und 14:00-17:00)


Geschlossen: 1.1.; 1.5., 1.11., 11.11., 25.12.

Sonntag zwischen 12:00 und 14:00 für eine gesungene Messe

Tarif: 7,50€; Freier Eintritt bis 26 Jahren


Behindertengerechter Zugang bis zur Eintrittshalle mit Toiletten. Danach eingeschränkter Besuch möglich.

Auf dem großen Parkplatz vor dem Kloster gibt es ein kleines Café für (notdürftige) Verpflegung. Zum Essen besser in die Stadt Thoronet fahren.


Bildergalerie vom provenzalischen Kloster, einer aussergewöhnlichen Sehenswürdigkeit in der Provence -
Der Abbaye du Thoronet

Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet
Kloster in der Provence -Die Abbaye du Thoronet