Pont du Gard
Höchste von Römern erbaute Steinbrücke

Mit über 360m Spannweite, fest in den massiven Felsen verankert, ist dieses imposante Bauwerk heute die letzte noch existierende römische dreistöckige Steinbrücke.

Die Pont du Gard ist mit 49 Metern Höhe die höchste  von den Römern erbaute Brücke und zählt in Frankreich zu den 10 meist besuchten Monumenten.

Die Pont du Gard ist genau genommen keine Provence Sehenswürdigkeit mehr, da sie einige Kilometer zu weit westlich liegt.

Dennoch möchte ich Ihnen dieses Bauwerk bei Ihrem Provence Urlaub unbedingt empfehlen. Es ist einmalig in seiner Art, hat viele Superlative zu bieten und ist Dank seines sehr guten Museums mit deutschen Erklärungen sehr interessant.


Warum wurde die Pont du Gard erbaut?

Im ersten Jahrhundert unserer Zeitrechnung wurde für die Wasserversorgung der Stadt Nimes ein 50 km langes Aquädukt notwendig. Die römischen Architekten und Ingenieure mußten über den Fluß Gardon dieses 3 stöckige technische Meisterwerk bauen, welches bis heute als Kunstwerk Bestand hat. Berechnungen haben ergeben, daß mehr als 21000m³ Stein zum Einsatz kamen, mit einem Gesamtgewicht von über 50400 Tonnen.

Man nimmt an, daß nicht mehr als 5 Jahre für den Bau notwendig waren, aber 5 zusätzliche Jahre für das Beseitigen von Leckstellen.

Erst im Jahre 2000 wurde die Pont du Gard und ihre 165 ha großen Grünflächen Dank eines großen Umbau- Projektes für den Tourismus “optimiert”.


Anfahrt & Parken am Pont du Gard

Mit dem Auto fahren Sie von der Autobahn A9 bei Remoulins die Ausfahrt 23 ab, Richtung Uzès. Dann folgen Sie den Ausschilderungen zum linken oder rechten Flußufer (“rive gauche”/”rive droite”)

Die Stadt Nîmes ist 27 km und Avignon ist 21 km entfernt.

Am linken Ufer befinden sich 800 Parkplätze, am rechten Ufer 600 Parkplätze.

Es gibt zwei große kostenpflichtige Parkplätze, welche für den Zugang zum Pont du Gard genutzt werden können. Kostenlose Parkmöglichkeiten werden Sie so gut wie nicht finden. Wenn doch, dann sind diese sehr weit weg, unbewacht und (wirklich) nicht zu empfehlen. Die Parkgebühren sind im Ticketpreis enthalten. Nur das Parkticket beim Ticketkauf vorzeigen.


Sie können über beide Parkplätze die Pont du Gard innerhalb von 10-20 Gehminuten erreichen und über die Brücke beide Seiten anschließend erkunden.

Rive droite Pont du Gard (rechte Uferseite)

Der Parkplatz mit 600 Stellmöglichkeiten am rechten Flußufer “parking rive droite” ist etwa 20 min. von der Brücke entfernt. Auf dieser Seite des Flusses befindet sich

  • eine große Empfangshalle, welche in einen angrenzenden Steinbruch verbaut wurde (beeindruckend!). Hier können Empfänge und Seminare abgehalten werden.
  • Das Restaurant “ LES TERRASSES “ mit einer atemberaubenden Sicht auf die Pont du Gard. Es gibt typische mediterrane Küche.
  • einen Strand am Flußufer des Gardon entlang, welcher in der Sommersaison zum planschen einlädt und auch für Konzerte genutzt wird
  • und natürlich Souvenirshops

Rive Gauche Pont du Gard (linke Uferseite)

Am linken Flußufer befindet sich der “Parking rive gauche” mit 800 Stellplätzen.

Auf dieser Seite finden Sie

  • das Museum

Ist im kleinen Ticket inbegriffen und wirklich toll gemacht, auch für Kinder und Jugendliche. Es wird alles rund um die Pont du Gard, den Bau, die Wasserversorgung in der Antike usw. mit vielen Ausstellungsstücken erklärt. Da es nur wenige französische Museen gibt, in welchen auch eine deutsche Erklärung zu finden ist, möchte ich dies hier lobend erwähnen.

  • die Ludotheke (Spielothek für Kinder)

Ist auch im kleinen Ticket mit inbegriffen. An verschiedenen Stationen können Kinder Erfahrungen mit Wasser und dem Bau von einer Brücke und anderen interessanten Dingen rund um die Römer sammeln.

  • Kunstausstellung

Auch im kleinen Ticket für die Pont du Gard enthalten. Diese Kunstausstellung wechselt regelmässig.

  • Kinosaal

Hier wird ein Kurzfilm zum Pont du Gard gezeigt. Ist auch im kleinen Ticket enthalten

  • die « Mémoires de Garrigue »,

auf 15 ha gibt es hier eine Freiluftausstellung über die Geschichte der mediterranen Landwirtschaft und rund um  römische Aquädukte und seine Überreste. Auch dies ist im kleinen Ticketpreis enthalten.

  • Souvenir Boutiquen
  • kleine Snack Shops
  • Bibliothek


Führung durch die oberste Ebene des Aquädukts

Empfehlenswert ist  eine Führung durch die oberste Ebene des Aquädukts Pont du Gard. Laufen Sie durch den obersten Kanal dann bekommt man ein sehr gutes Gefühl für die Baukünste der Römer. Dafür müssen Sie den etwas teureren “Pass Aqueduc” nehmen. Dauer: 30 min.

Die Pont du Gard am Abend

Vom 16. Mai bis 13. September, ab Einbruch der Dämmerung, wird die Pont du Gard durch ein atemberaubendes künstliches Licht verzaubert.

Die heraufziehende Nacht, das Schattenspiel und die Natur rundherum sind wirklich beeindruckend. Für dieses Kunstwerk müssen Sie den Abend-Pass kaufen.


Eintrittspreise & Öffnungszeiten des Pont du Gard

Der Pont du Gard ist ganzjährig geöffnet.

  • Von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Januar, Februar, März, November, Dezember
  • Von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr im April, September, Oktober
  • Von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Mai, Juni
  • Von 9:00 Uhr bis 23:30 Uhr im Juli, August


Führungen für den “Canal Romain” mit dem Pass Aqueduc (oberste Etage des Aquaduc), 30min

  • 11 Uhr im Januar, Februar, März, November, Dezember
  • 11:30 Uhr und 16 Uhr im April, Mai, Juni, September, Oktober
  • 10:00Uhr, 10:30Uhr, 15:30, 16:00 im Juli, August

Führungen für den “Canal Romain” (oberste Etage des Aquaduc) und die Pont du Gard (1h30min)

  • 14 Uhr im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, September, Oktober, November, Dezember
  • 16 Uhr 30 im Juli, August

Hinweis in eigener Sache:

Wenn Sie frühmorgens vor Öffnungszeit die Pont du Gard besuchen möchten, um vor den großen Touristenströmen einmalige Fotos machen zu können, dann ist dies kein einfaches Unterfangen. Die Parkplätze öffnen erst um ca. 8Uhr50 und alternative Parkmöglichkeiten gibt es im Prinzip keine. Außer Sie übernachten im nahegelegen Campingplatz auf der Rive Droite oder einem Hotel und können dort ihr Fahrzeug abstellen. Oder Sie sind mit dem Fahrrad unterwegs...


Preise Pont du Gard

  • Entdeckungs Pass (Pont du Gard, Museum, Kino, Ludo, Erinnerungen an Garrigue, Ausstellung)

Erwachsene: 8,50 € / Pers.

Ermäßigt: 6 € / Pers.

Kinder (von 6 bis 17 Jahre): 6 € / Pers.

Frei unter 6 Jahren


  • Pass Aquädukt: Erlebnispass + Führung durch die oberste Ebene des Aquädukts

Erwachsene: 11,50 € / Pers.

Ermäßigt: 9 € / Pers.

Kinder (6 bis 17 Jahre): 6 € / Pers.

Frei unter 6 Jahren


  • Luxus-Pass: Aquädukt Pass + Führung durch die Pont du Gard + Museum

Erwachsene: 15.50 € / Pers

Ermässigt: 13 € / Pers

Kinder(6 bis 17 Jahre): 6 € / Pers

Frei unter -6 Jahren


  • Abend Pass für das beleuchtete Pont du Gard:

Erwachsenenpreis: 3 €

Reduzierter Preis: 2 €

Frei unter -17 Jahren


Der Parkplatz ist jeweils  inbegriffen und ausschließlich den Kunden vorbehalten. Parkticket beim Kauf des Passes vorlegen!


Mit Kanu oder Kajak durch's Pont du Gard

Sehr beliebt sind Paddeltouren auf dem Fluss Gardon durch's Pont du Gard. Es gibt mehrere Leihstationen welche auch eine eventuellen Rücktransport übernehmen.

Die Preise für eine halbtägige Leihe betragen um die 12€/ Person. Es werden Touren von 7 - 30 km Länge angeboten.

Hier eine Auswahl von 3 Leihfirmen:

- Kayakvert (englische Website)

- Canoë Collias (deutsche Website)

- Natu'Rando (deutsche Website)

Seien Sie sich aber auch hier der Tatsache bewusst, das Sie nicht allein sein werden.

Meine Meinung zum Pont du Gard

Ein wirklich sehenswertes Objekt bei einem Urlaub in Südfrankreich. Der Umbau für den Empfang der Touristen ist sehr gelungen und es ist für jeden etwas dabei. Die Pont du Gard selber, mit seinen imposanten Ausmaßen, ist schon allein einen Besuch wert.

Im Museum lernt man viel über die Geschichte, die Römer und deren Baukunst, und auch für Kinder ist der gesamte Besuch sehr kurzweilig.

Ich empfehle auf der linken Uferseite (rive gauche) zu parken und als erstes das Museum und den Film sich anzuschauen. Das macht neugierig und vieles sieht man danach mit anderen Augen.

Je nach Belieben können Sie im Restaurant “LES TERRASSES” (auf der rechten Uferseite) lecker essen oder einfach am Strand (auch auf der rechten Uferseite) picknicken. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie diesen einmaligen Ort.

Wer zwischen mitte Mai und mitte September die Pont du Gard besucht, könnte auch das abendliche Lichtspiel in seine Planungen mit einbeziehen. Ein Gläschen Roséwein in der Abenddämmerung mit ein paar Tapas...


Aber wie bei vielen Provence Sehenswürdigkeiten auch, wenn da nur nicht immer so viele Touristen in der Hauptsaison wären;) .


Adresse:

400 Route du Pont du Gard
30210 Vers-Pont-du-Gard

Telefon : +33 (0)4 66 37 50 99
email: contact"at"pontdugard.fr

website: www.pontdugard.fr/de



Foto Galerie PONT DU GARD

Das Aquädukt in Frankreich Pont du Gard -Sehenswürdigkeit in Südfrankreich
Das Aquädukt in Frankreich Pont du Gard -Sehenswürdigkeit in Südfrankreich
Das Aquädukt in Frankreich Pont du Gard -Sehenswürdigkeit in Südfrankreich
Das Aquädukt in Frankreich Pont du Gard -Sehenswürdigkeit in Südfrankreich
Das Aquädukt in Frankreich Pont du Gard -Sehenswürdigkeit in Südfrankreich
Das Aquädukt in Frankreich Pont du Gard -Sehenswürdigkeit in Südfrankreich
Das Aquädukt in Frankreich Pont du Gard -Sehenswürdigkeit in Südfrankreich
Das Aquädukt in Frankreich Pont du Gard -Sehenswürdigkeit in Südfrankreich