Die Lavendelblüte in der Provence

Bereist man die Provence, so stellt man sich unweigerlich die Fragen,

  • wann blüht Lavendel,
  • wann ist die beste Reisezeit und vor allem
  • wo finde ich die schönsten Lavendelfelder

Eines muβ Ihnen bewuβt sein: Lavendel wächst nicht überall und auch nicht das ganze Jahr!


Wann ist die Lavendelblüte in der Provence?

Fangen wir mit der wichtigsten Frage an:

Wann blüht der Lavendel eigentlich.

Die Lavendelblüte in der Provence ist von etwa Mitte Juni bis Ende August.

Die Lavendel Blütezeit ist abhängig von der  Lavendelsorte, dem Klima, sowie Breitengrad und Höhenlage der Lavendelfelder. Auch regionale meteorologische Besonderheiten haben Einfluss auf die Blütezeit.

Lavendelernte

Die Lavendelernte und die Lavendelblütezeit ist von präzisen klimatischen Regeln abhängig.

Besonders die Luftfeuchtigkeit spielt eine wichtige Rolle. Im Klartext heißt das, eine lange Periode ohne Regen wird die Lavendelernte um einige Tage nach vorn verschieben. Gewitter können die Ernte verzögern.


Wann ist die beste Reisezeit für die Lavendelblüte in der Provence?

Ich würde Mitte Juni bis Ende Juli empfehlen. Anfang August sind viele Felder schon geerntet.

Wenn man es noch enger eingrenzen kann, dann die zwei letzten Juni-Wochen. Anfang Juli beginnen die französischen Sommerferien und es wird in Südfrankreich sehr lebhaft (vorsichtig ausgedrückt). Außerdem sind die Temperaturen hochsommerlich warm - ist auch nicht jedermanns Geschmack.


Fokussieren Sie aber ihren Provence-Urlaub nicht nur auf die Lavendelblüte!

Typische Provence-Pflanzen wie die Mimosa kann man z.B. von Dezember bis März bestaunen.

Klatschmohnfelder ab Ende April.

Dann wären noch die Sonnenblumenfelder und  Weinfelder.

Herbst und Frühling sind wunderbare Jahreszeiten für einen Provence-Urlaub. Einmalige Farben, das einzigartige Licht in der Provence und  angenehme Temperaturen machen Ihre Reise unvergesslich.


Wo sind die schönsten Lavendelfelder in der Provence?

Es gibt viele Lavendelfelder in der Provence. Eines der bekanntesten ist vor der “Abbaye Notre-Dame de Sénanque”  in 84220 Gordes.

Leider steht das auch in so ziemlich jedem Reiseführer und die große Anzahl an Touristen nimmt diesem Spot leider seinen Charme. Aber das blühende Lavendelfeld mit der Abbaye dahinter… hat schon was.

Da viele die Provence mit dem Auto besuchen werden, hier ein Vorschlag für eine Provence Rundreise, bei welcher es viele, viele Lavendelfelder zu besichtigen gibt. Welche die schönsten sind? Muss jeder selbst entscheiden.

Mein Tipp:
La Route de la Haute-Provence du Verdon

Diese Strecke am Plateau von Valensole ist etwa 125 km lang. Man findet dort die größten Lavandin Plantagen der Provence.

Die Lavendelblüte ist in dieser Region Mitte Juni bis Mitte/Ende Juli. In der Region um Thoard bis Mitte/Ende August.

Weitere Karten mit den schönsten Lavendelfelder der Provence

Auf diesen Google Karten finden Sie weitere Tipps für Rundreisen zu den Lavendelfeldern in der Provence. Luberon - Lur, Drôme Provençale-Haut-Vaucluse , Préalpes Provençales, Ventoux - Luberon, Vercors - Diois...

Geführte Lavendeltouren in der Provence

Ich habe hier eine kleine Auswahl an geführten Lavendeltouren in der Provence zusammen gestellt. Zum Teil kombiniert mit besuchen von typischen Provence Dörfern und Städten.

Der Vorteil: Ihr Guide kennt die schönsten Spots, Sie können Sich entspannt zurück lehnen und einfach nur geniessen.

Sehenswürdigkeiten um die Lavendelfelder:

Musée de la lavande - Valensole


Eine alte Lavendel- Destillerie aus dem Jahr 1925 wurde zum Freiluftmuseum umgewandelt. Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um den Lavendel, Lavendelblüte und Lavendelernte.

Ein kurzer Stop drängt sich förmlich auf. Sie können die alten Anlagen besichtigen, im Erdgeschoss gibt es eine kleine Boutique mit Lavendelprodukten.

Bummeln Sie über die 1 Hektar große Anlage mit Lavendelfeldern und alten Maschinen. Oder einfach im Schatten ein Picknick abhalten. Haustiere sind erlaubt. Eintritt und Parken kostenlos.

Adresse:
Route de Gréoux
04210 VALENSOLE
Geöffnet von März bis Oktober

Moustiers-Sainte-Marie

Gehört zu den 153 schönsten Dörfern Frankreichs  und liegt nur 5 km vom Lac Saint Croix  und dem Gorges du Verdon entfernt. Mehr hier...


Garten von Cordeliers

Der "Jardin des Cordeliers" mit über 650 Pflanzen aus der Region.

Avenue Paul Martin - 04000 Digne les Bains


Seifenfabrik “Savonnerie de la Tour de Guet” in Castellane

Handwerkliche Seifenfabrik mit Düften und Produkten rund um den Lavendel

Kostenlose Betriebsbesichtigung mittwochs bis samstags um 17:30Uhr

Route des Gorges du Verdon - 04120 Castellane


Lavendelarten

Es wird in 3 verschieden Lavendelarten unterschieden:

  • der Echte Lavendel (Lavandula angustifolia),
  • der Lavandin (Lavandula hybrida)
  • der Speik-Lavendel (Lavandula latifolia)


Alle 3 Arten wachsen in der Provence.Circa 90% des angebauten Lavendels in der Provence ist Lavandine-Lavendel.


Echter Lavendel

Der echte Lavendel wird überwiegend als Zierpflanze oder für Duftstoffe verwendet. Man findet ihn wild gewachsen oder im Anbau auf 600-1500 Höhenmetern. Er ist winterhart und hat einen relativ geringen Ertrag (15-20 kg ätherisches Öl/ha), verglichen mit dem Lavandin.


Lavandin

Mit etwa 90% Anbaufläche ist der Lavandin die am meisten angebaute Lavendel Art in der Provence. Er ist eine Hybride und entstand aus dem echten Lavendel und dem breitblättrigen Lavendel. Seine Vorteile sind seine Widerstandsfähigkeit und seine guten Erträge (70-150 kg ätherisches Öl/ha). Hauptsächlich genutzt für die Herstellung von Seifen, Waschmittel und der industriellen Parfümherstellung.


Speik-Lavendel

Der breitblättrige Lavendel oder auch Speik-Lavendel/Gewürz Lavendel wächst wild auf 600-800 Höhenmetern. Er ist im Duft schwächer als der echte Lavendel und wird in der Pharmaindustrie weniger geschätzt.


Provence Sehenswürdigkeiten an den Lavendelfelder

     Die Ockerfelsen von Roussillon und Rustrel in der Provence

Die Ockerfelsen von Roussillon und Rustrel gehören mit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Provence. Im regionalen Naturpark Luberon, nur etwa 60 km von Avignon entfernt, befinden sich die weltbekannten Ockerberge der Provence. Eine Farbintensität und Farbenvielfalt...


     Der französische Grand Canyon “Gorges du Verdon”

Sehenswürdigkeiten Provence - Verdon Schlucht

Der Gorges du Verdon ist eine in Europa einzigartige Schlucht und ein Muss bei einem Urlaub in der Provence. Auf über 33 km Länge  hat sich der türkisfarbene Fluß Verdon ... mehr


     Moustiers-Sainte-Marie - provenzalisches Bergdorf mit  Stern

Moustiers-St-Marie  gehört zu den 153 schönsten Dörfern Frankreichs und liegt nur 5 km vom Lac Saint Croix  und dem Gorges du Verdon entfernt. Eingebettet in den Berg und von einem goldenen Stern überragt, hat es seinen ganz eigenen Charme. Unbedingt ...


Provence Sehenswürdigkeit Arles
Provence Sehenswürdigkeit Ockerfelsen Roussilon